Berichte aus dem »Forum Selters«

2018

Würfeln, grübeln und knabbern

Emsiges Gemurmel, fallende Würfel, Lachen und der Spaß an neuen Spielen belebten das Studio im vollbesetzten Stadthaus. Der Spieleabend war ein voller Erfolg.

Lieblingsmusik und viele Erinnerungen

An diesem Tag kamen alle Besucher mit einer Tasche zur Veranstaltung. Das Forum Selters hatte eingeladen, das eigene Lieblingsalbum mitzubringen und so den Abend "Meine Lieblingsplatte" selbst mitzugestalten. Ein Konzept das voll aufging.

Charmeoffensive im Steinbruch

Das Trio um Marcel Adam beeindruckte beim Open-Air-Konzert in Selters. Die offene, freundliche und intensive Art der Musiker und letztlich auch das Wetter sorgten für einen bewegenden Abend

Traumhafter Jazz und Whisky-Genuss

Ob deutscher Whisky und Jazz wirklich nicht zusammenpassen, wie es das Veranstaltungsplakat behauptete hatte, wollten die Besucher eines Abends im Forum Selters herausfinden. Renè Rösler und Peter Bongard spielten als Duo einfühlsamen Jazz und es gab deutschen Whisky zu probieren.

Workshop legte Interesse am modernen Bauchtanz

Sechs Frauen wagten sich zum Workshop "Modern Bellydance" ins Stadthaus Selters. Unter der fachlichen Anleitung von Nicole Dommermuth erkundeten die Teilnehmerinnen die Bewegungsformen des orientalischen Tanzes.

Kabarett füllte das Stadthaus

Aydin Isik begeistert das Selterser Publikum mit bissiger Satire. Niemanden geringeres als den Messias selbst hatte das Forum Selters zu Gast.

2017

Ein Feuerwerk der Klarinettenmusik entfacht

Einen Abend voller musikalischer Impulsivität erlebten die Besucher des Konzertes von Dimitri Schenker und Jan Weigelt im gut besetzten Stadthaus Selters.

Band Endlich spielte Lieder zum Anlehnen und Anecken

Die Musik der Band Endlich, eine Mischung aus Balladen, Blues, Jazz, Folk und Rock, die eingängige Melodien, der mehrstimmiger Chorgesang und die sehr persönlichen Texte hatten die Zuhörer begeistert.

Waschechter Blues aus Frankfurt reißt Publikum mit

Mit Mundharmonika, Gitarre und Gesang versetzten Klaus Kilian und Bernd Simon ihr Publikum im Stadthaus Selters zurück in die Zeit der Baumwollplantagen und der Sklavenarbeit in Amerika.

Ausgelassene Stimmung beim schwedischen Abend

Wieder ein volles Haus hatte das Forum Selters diesmal beim Schwedischen Abend mit nordischer Folkmusik vom Trio Larsson/Mayr und schwedischen Leckereien.