Berichte aus dem »Forum Selters«

Das »Forum Selters« im Rückblick

Workshop legte Interesse am modernen Bauchtanz

Sechs Frauen wagten sich zum Workshop "Modern Bellydance" ins Stadthaus Selters. Unter der fachlichen Anleitung von Nicole Dommermuth erkundeten die Teilnehmerinnen die Bewegungsformen des orientalischen Tanzes.

Kabarett füllte das Stadthaus

Aydin Isik begeistert das Selterser Publikum mit bissiger Satire. Niemanden geringeres als den Messias selbst hatte das Forum Selters zu Gast.

Ein Feuerwerk der Klarinettenmusik entfacht

Einen Abend voller musikalischer Impulsivität erlebten die Besucher des Konzertes von Dimitri Schenker und Jan Weigelt im gut besetzten Stadthaus Selters.

Band Endlich spielte Lieder zum Anlehnen und Anecken

Die Musik der Band Endlich, eine Mischung aus Balladen, Blues, Jazz, Folk und Rock, die eingängige Melodien, der mehrstimmiger Chorgesang und die sehr persönlichen Texte hatten die Zuhörer begeistert.

Waschechter Blues aus Frankfurt reißt Publikum mit

Mit Mundharmonika, Gitarre und Gesang versetzten Klaus Kilian und Bernd Simon ihr Publikum im Stadthaus Selters zurück in die Zeit der Baumwollplantagen und der Sklavenarbeit in Amerika.

Ausgelassene Stimmung beim schwedischen Abend

Wieder ein volles Haus hatte das Forum Selters diesmal beim Schwedischen Abend mit nordischer Folkmusik vom Trio Larsson/Mayr und schwedischen Leckereien.

Authentischer Blues im Stadthaus

Auch wenn die Metapher als Witz überstrapaziert ist: den Blues kann man nur bedingt lernen, den Blues muss man fühlen und leben. Biber Herrmann ist so einer, der auf der Bühne nichts vorspielt, sondern seine Musik lebt.

Bekloppt und feinsinnig

Laura Dilettantes Lieder im Stile der 20er Jahre waren frech aber immer charmant, albern aber nie trival. Ob auf Ukulele oder Akkorden mit Tröte gespielt: sie widmete ihre Songs den Spinnern zum Trost und zählte sich selbst dazu.

Spanisches Lebensgefühl im Westerwald

Eine rundum gelungene Veranstaltung des Forum Selters erlebten die Besucher des Spanischen Abends im Stadthaus. Klassische Gitarre, ausgewählte Weine, Kunstfotografien von spanischen Inseln und eine Paella für alle, begeisterten die Gäste.

Marionettenspiel verzauberte die Gäste

Poetisches Puppenspiel und ehrliche Musik verzauberten die Besucher im vollbesetzten Stadthaus Selters. Das "Klapptheater" nahm seine Gäste mit auf eine Weltreise.

Farben zum Leuchten gebracht

Sieben Hobbymaler ließen sich von Künstler Martin Lutz in die Geheimnisse der Aquarell-Malerei einweisen. Der zweitägige Workshop wurde vom Forum veranstaltet und brachte erstaunliche Ergebnisse hervor.

Abenteuer auf dem Fahrrad

Tobias Klein und Daniela Schmidt begeisterten im Stadthaus Selters mit Bildern und Schilderungen ihrer abenteuerlichen Fahrrad-Reise durch drei Kontinente.

Alle 20 Sekunden ein Lacher

Selten kann man so herzhaft lachen, wie es die 100 Besucher beim Abend "Mehr als Dick und Doof" im Stadthaus Selters taten. Christian Blees präsentierte auf Einladung des "Forum Selters" vier Filme des Komikerduos und wusste einiges über deren Entstehungsgeschichte zu berichten.