Buswarteplätze sollen Verkehr an Schulzentrum entschärfen


Die neuen Buswarteplätze sollen die bestehenden Verkehrsengpässe an der IGS beseitigen helfen.

Um die Verkehrsprobleme beim Schülertransport an der IGS Selters zu entschärfen, baute der Westerwaldkreis eine Buswartespur für vier Busse. Das dazu nötige Grundstück wurde von der Stadt Selters kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Schülerzahlen der IGS steigen wegen der Einführung der gymnasialen Oberstufe an. Es kam immer wieder zu Problemen beim Transport der Schüler mit Bussen. Diese mussten an der Zufahrt zum Schulgelände warten und nutzten dazu den Waldweg am Eingang zum Wanderweg Schlangengraben. Das unbefestigte und nasse Gelände wurde dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Mit dem Bau von vier Buswarteplätzen in den Herbstferien hat man die Probleme nun beseitigt. Der Bau ist Teil eines vom Westerwaldkreis beauftragten Verkehrskonzeptes für die IGS Selters. Das Gelände am Rande der Zufahrtsstraße stellte die Stadt Selters zur Verfügung. Sie wird in Eigenregie das Gelände am Eingang Schlangengraben wieder anschaulich herrichten.


Voller Körpereinsatz beim Nivellieren des Geländes für die neuen Buswarteplätze.


Blick auf die Baustelle "Buswarteplätze"

Aktuelle Meldungen