Neuer Spendenrekord bei eindrucksvollem Konzert


Lang anhaltender Applaus belohnte die vielen Mitwirkenden des diesjährigen Benefizkonzertes, das am letzten März-Sonntag in der katholischen Kirche in Selters stattfand.

Abwechslungsreiche und unterhaltsame Musik, engagierte Mitwirkende, eine volle Kirche, eine tolle Bildershow und vor allem ein neuer Spendenrekord - Das diesjährige Benefizkonzert, das zugunsten des "Elternvereins für leukämie- und krebskranke Kinder, Gießen e.V." ausgerichtet wurde, war ein voller Erfolg. Sichtlich zufrieden zeigten sich nach der Veranstaltung auch die etwa 70 Mitwirkenden und die Leiterin des Konzertes, Gabi Eutebach-Karasu.

Fraser Gartshore an der Orgel

Dass der Spendenrekord aus dem Jahr 2013 geknackt werden könnte, damit hatte wohl niemand gerechnet. Stolze 3500,- Euro konnten für den guten Zweck überwiesen werden. Frithjof Buhr, ehemaliger Vorstandsbeisitzender des Elternvereins, zeigte beim Konzert seine Freude darüber, dass der Erlös des Konzertes bereits zum neunten Mal in Folge an den "Elternverein" überwiesen wird. Er berichtete den Konzertbesuchern vom Alltag auf der Kinderkrebsstation des Gießener Uniklinikums und dankte allen für ihr Engagement.

Das abwechslungsreiche Konzertprogramm bot den Zuhörern unterschiedlichste Genres und Stilrichtungen: Neben Beiträgen der Flötengruppen aus Selters und Herschbach mit eigens für sie komponierten Instrumentalstücken waren der Gospelchor "Gospel Voices" mit zwei mitreißenden Vortragsstücken sowie die Gesangs- und Instrumentalgruppe "Crescendo" zu hören, deren gefühlvolle Interpretation des Gedichtes "Spuren im Sand" den einen oder anderen Zuschauer ergriffen die Augen wischen ließ. Der noch junge Chor "Klangfarben Marienrachdorf" bewies mit seinem Dschungelhit "The lion sleeps tonight" und einer Vertonung einer Liebesballade, dass er das Publikum bereits ebenso gekonnt begeistern kann wie die Projektband, die mit bekannten modernen Songs für den aktuellen Flair der Veranstaltung sorgte. Darüber hinaus brillierten Joachim Menningen und Fraser Gartshore fingerfertig an der Orgel, während Peter Bongard mit seinen Interpretationen am E-Piano das Publikum verzauberte. Der Evangelische Singkreis Selters zeigte in seinen Beiträgen seine Repertoire-Vielfalt vom klassischen a capella-Gesang bis hin zu modernen Arrangements. Einen kleinen Vorgeschmack auf das laufende Musicalprojekt "Dracula - Das Grusical", das im Frühjahr des kommenden Jahres auf die Bühne gebracht wird, zeigte die Musicalgruppe "Music!" mit drei Stücken - und erntete dafür donnernden Applaus.

Das gemeinsame Abschlusslied des diesjährigen Konzertes sangen dann alle Mitwirkenden gemeinsam, auch die Zuhörer stimmten in den Ohrwurm mit ein. Der neue Spendenrekord war dann die Krönung des erfolgreichen Konzertes, das so viele verschiedene Mitwirkenden im Kampf gegen Krebs und Leukämie bei Kindern einte.

Aktuelle Meldungen