Ein Feuerwerk der Klarinettenmusik entfacht

Virtuose und träumerische Musik mit dem Duo "JanDi"


Einen Abend voller musikalischer Impulsivität erlebten die Besucher des Konzertes von Dimitri Schenker und Jan Weigelt im gut besetzten Stadthaus Selters. Mit Klarinette und Klavier nahm das Duo mit dem Namen JanDi seine Gäste mit auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Musikgeschichte.

Seltene, kaum aufgeführte Stücke und bekannte Melodien von Tschaikowsky wechselten sich ab. In schwindelerregendem Tempo spielte Dimitri Schenker die virtuosen Läufe auf der Klarinette und wechselte gekonnt zu weiten Melodie-Spannungsbögen. Zur Musik von Schumann erklärte der Pianist Jan Weigelt, sie sei nicht nur einfach schön und erklärbar, sondern ihr wohne immer auch etwas Zauberhaftes inne. Dies machten beide Musiker mit der verträumt romantischen Musik hörbar.

Dramatischer wurde es in den Variationen über die Verdi-Oper Rigoletto von Luigi Bassi. Hier zeigte Weigelt welche Klangfülle der Sauter-Flügel im Stadthaus zu bieten hat. Dramatisch und kurz darauf wieder verspielt, fast volkstümlich, in langen umspielten und virtuosen Tonläufen brillierten Klarinettist und Pianist.

Der zweite Teil gehörte der Musik von Gershwin. "Promenade", sein Hauptwerk die "Rhapsody in Blue" und der Blues aus "Ein Amerikaner in Paris" verbinden klassische Komposition mit Attitüden des Jazz. Wie so genannte "blue notes" gewöhnliche Akkordfolgen zur Jazzharmonik machen, demonstrierte Jan Weigelt eindrücklich am Klavier. Mit dem Stück "After you, Mr. Gershwin" entwickelte der ungarische Zeitgenosse Béla Kovács die Musik des großen amerikanischen Meisters weiter. Die beiden Musiker präsentierten die rhythmisch akzentuierte und immer wieder überraschende Musik auf beeindruckende Weise. Aber spätestens bei "Stranger on the Shore" von Acker Bilk und einem echten ungarischen Csárdás waren die Zuhörer im Stadthaus vollends begeistert und beim Applaus nicht mehr auf den Plätzen zu halten.

Mit diesem Konzert ging das Veranstaltungsjahr des "Forum Selters" zu Ende. Das nächste Jahr ist in Planung und wartet auf mit Kabarett, mit Jazz, einem Workshop für orientalischen Tanz, einem Abend mit den Lieblingsplatten der Besucher und weiteren Veranstaltungen.

Fotos © Eckhard Schneider

Aktuelle Meldungen